Turismo Rural Casa das Amoras

Preis:  € 42'000.--

Ist:       125,8  m²     max: 400                       Landfläche: 9780 m²

 

Allgemein

Dieser Platz besticht durch seine Dorfrand-Lage und durch das Natursteinhaus, welches sich zu einem charakter- und stilvollen Wohnhaus ausbauen lässt.

Das Grundstück befindet sich in Alleinlage und ist doch sehr zentral gelegen. Eine eigene sehr ergiebige Quelle mit bestem Trinkwasser sichert die Wasserversorgung für Haus und Land das ganze Jahr hindurch. Kulturland mit tiefgründigen fruchtbarstem Boden wartet darauf, wieder genutzt zu werden. Zum Teil uralter Baumbestand mit riesigen Korkeichen, Oliven, Pinien, Eichen, etc. geben Nutzholz und lassen das Herz jedes Permakultur-Freundes höher schlagen.

Dieses Anwesen bietet sämtliche Optionen für ein autarkes Selbstversorger-Landleben.

 

Gebäude und Land

Das 2-geschossige Natursteingebäude hat eine sehr gute Mauersubstanz und ein einfaches Ziegeldach. Keine Innenausbauten, das Mauerwerk ist unverputzt. Im Erdgeschoss gibt es eine typische Adega (Weinkeller) und ein weiterer Raum mit Naturboden, welcher früher als Stall genutzt wurde. Das Obergeschoss ist in zwei unabhängige Räume aufgeteilt.

Die Bruttokonstruktionsfläche kann gemäss Baugesetzgebung auf max. 400 m2 erweitert werden. Daneben können noch weitere Oekonomiegebäude errichtet werden.

Das fruchtbare Kulturland mit tiefgründigem Waldboden ist terrassiert und bietet viel Platz für einen grossen Garten.

Auf dem ganzen Grundstück hat es einen abwechslungsreichen alten Baumbestand. Hier lässt sich perfekt ein Permakultur-Projekt realisieren.

Eine reiche Quelle liefert ganzjährig genug Wasser für alle Bedürfnisse.

Der Strom ist bereits auf das Grundstück gelegt, eigenes Stromhäuschen.

 

Lage und Distanzen

Alleinlage ohne Nachbarn auf Sicht. 5 Min. zur IC8, 1 km nach Graça, 10 Min. nach Figueiró dos Vinhos oder Pedrógão Grande, 35 Min. nach Coimbra, 1 Std. nach Leiria und zu den erholsamen, weiten Stränden der Atlantikküste.
 

Infrastruktur

-Wasser: eigene Quelle 

-Abwasser: Sickergrube ist zu erstellen

-Strom: Stromanschluss am Grundstück 

-Telefon/Internet: sehr gutes Mobilnetz 

 

Kosten

-Preis: € 42.000.--

-Kaufnebenkosten: ca. € 2.500 .-- 

-jährliche Grundsteuern: ca. € 25.--

 

 

Preis:  € 295'000.--

Ist:       196,7  m²     max: nach Absprache mit der Gemeinde        Landfläche: 1,45 ha

 

Allgemein

Ein einmaliges Liebhaberobjekt in wunderschöner, ruhiger, privater Lage im Naturschutzgebiet der Serra S. Mamede, mit Sicht auf das mittelalterliche Städtchen Marvão, dessen Stadtmauern nachts beleuchtet sind.

Das stilvoll renovierte einstöckige Alentejo-Haus mit beheizbarem Swimming-pool mit 2 ha flaches, fruchtbares, ummauertes und eingezäuntes Land mit diversen Frucht- und anderen Bäumen bietet ein prächtiges Refugium mit diversen Nutzungsmöglichkeiten.

Im Moment wird die Quinta als "Turismo Rural" (Landhaus-Tourismus) genutzt. Es ist als solches ausgestattet und lizenziert und hat eine sehr gute Auslastung. D.h. dieses Objekt ist auch als Investitions- oder Renditeobjekt sehr interessant.

Das Anwesen kann als private Wohnresidenz genutzt werden oder aber als Wohnhaus in Kombination mit einem integrierten Tourismousprojekt, z.B. B&B.

 

Gebäude

Das Haus ist vollständig, liebevoll und stilgetreu eingerichtet, mit handbemalten typischen Möbeln aus dem Alentejo und besteht aus:

- vier Schlafzimmern mit jeweils einem eigenen Badezimmer (mit Badewanne oder Dusche) und Klimaanlage

- ein Salon mit grossem typischen Kamin, Sofa und anderen Sitzgelegenheiten.

- ein separates WC

- eine vollständig eingerichtete Küche mit Kühlschrank, Herd mit Backofen, Mikrowelle, Geschirrwaschmaschine und Waschmaschine für Kleider

- einem grossen überdachten Aussensitzplatz mit Holzbackofen

Das Haus kann einfach unterteilt werden und dadurch besteht die Möglichkeit einen Teil privat zu nützen und den anderen Teil zu vermieten.

Ausserdem besteht die Möglichkeit, das bestehende Gebäude zu vergrössern oder ein weiteres Gebäude zu erstellen. Die genauen Erweiterungsmöglichkeiten müssten mittels einer Projektskizze mit der Gemeinde vorbesprochen werden.

Eine Frau aus der Nachbarschaft ist die "Caseira" der Quinta, d.h. sie kümmert sich um das Haus (putzen und vorbereiten für die neuen Gäste).

Durch ein grosses Eingangstor fährt man von der Teerstrasse auf dem eigenen Zufahrtsweg direkt zu den Parkplätzen vor das Haus.

Um Haus und Swimmingpool ist ein gepflegter Rasen angelegt. Wohlriechender Lavendel säumt diesen Bereich.

Zum Swimmingpool gehört ein kleines Häuschen mit einer Wärmepumpe.

Das Abwassersystem funktioniert mittels biologischem Klärsystem, welches mit Luftaustausch arbeitet.

 

Das Land:

Auf dem flachen und einfach zu pflegenden Land gibt es verschiedene Schirmpinien (diese liefern die leckeren Pinienkerne), Olivenbäume, und verschiedene Fruchtbäume. Hier kann auch ein kleiner oder grosser Gemüsegarten angelegt werden und/oder man kann sich einige Tiere halten.

Ausserdem ist ein kleiner Geräteschuppen vorhanden.

Ein kleiner Bach, läuft mitten durchs Land, in einem Kanal aus Natursteinen. Dieser trocknet aber im Spätsommer in der Regel aus.

Oberhalb des Hauses lädt ein kleiner "Eichenwald" mit den typischen Stein-Findlingen zum Verweilen und Picknicken im Schatten ein.

 

Lage und Distanzen

5 Min. nach Marvão, 10 Min. an das herrliche Flussschwimmbad von Portagem, 1/2 Std. nach Portalegre, ca. 2 1/2 Std. nach Lissabon. In nächster Nachbarschaft gibt es einen Reiterhof für Pferdeausritte in die archaische Umgebung des Naturparks Serra S. Mamede.

 

Infrastruktur

-Wasser: 2 Brunnen, öffentliches Wasser, Bach

-Abwasser: eigenes biologisches Abwasserklärsystem vorhanden

-Strom: vorhanden:

-Telefon/Internet: Sehr guter Handy-Empfang

 

Kosten

-Preis: € 295.000.--

-Kaufnebenkosten: Kalkulation Soliciter ausstehend

-jährliche Grundsteuern: ca. € 250.--

 

 

 

zurück zur Immobilienübersicht