Preis:  € 74'000.--

Ist:       56 + 80  m²     max:  73 + 104 m²               Landfläche: 5 ha 

 

Allgemein

An prächtiger Aussichtslage und keine 500 Meter vom charmanten Städtchen Póvoa e Meadas im alto Alentejo und in angenehmer 4 km Fahrraddistanz zum gleichnahmigen idyllischen Badesee ist die Herdade da Mourela bereit, einer neuen Bestimmung zugeführt zu werden. Mit über 250 ertragreichen Olivenbäumen, vielen grossen Feigenbäumen und weiteren Fruchtbäumen und grossen schattenspendenden Korkeichen, viel Wasser aus zwei Brunnen und 2 Gebäuden bietet dieses Anwesen ideale Vorraussetzungen für verschiedenste Nutzungen, sei es zur Selbstversorgung, Tierhaltung, Landwirtschaft, gemeinschaftlichem Leben (ideal für 2 Parteien) oder einer touristischen Nutzung. 
 

Gebäude und Land

Es gibt zwei Gebäude, eines als Wohnhaus registriert aus Naturstein, mit 56 m2 Grundriss und ein Wirtschaftsgebäude mit 80 m2 aus Ziegelstein. Das Wirtschaftsgebäude kann mittels einer Baueingabe zu einem weiteren Wohnhaus legalisiert werden und beide Gebäude können je nach Nutzungsabsicht mehr oder weniger erweitert werden. Bei einer Baueingabe für touristische Nutzung z.B. können die Gebäude auf je 250 m2 erweitert werden, ohne spätere Verpflichtung zur effektiven Vermietung. Nebenbei erwähnt, kann die “offizielle” Anmeldung eines kleinen touristischen Unternehmens, aber ohne nennenswerte Einkünfte, sehr interessante zivil- und steuerrechtliche Vorteile inkl. Sozialversicherung ergeben.

Das Land wurde in den letzten Dekaden fast ausschliesslich extensiv bewirtschaftet, d.h. nebst der Gewinnung von über 1000 Litern Olivenöl wurden lediglich Schafe, Esel und Pferde gehalten, um das Land abzuweiden. Auch das Wohnhaus wurde im Laufe der Jahre zu einem Ziegenstall umfunktioniert, da muss also eine Totalsanierung vorgesehen werden.

Das Gelände ist weitgehend flach bis leicht abfallend gegen Norden. Das Wohnhaus liegt am oberen Anfang, mit einer fantastischen Fernsicht.

Die beiden Brunnen haben viel Wasser, bei grösserem Bedarf für Gartenbau oder Fruchtbaumplantagen kann aber leicht auch noch eine Grundwasserbohrung gemacht werden. Die Gegend hat viel Wasser. 
 

Lage und Distanzen

Das Anwesen liegt an einer schmalen und kaum befahrenen Asphaltstrasse. Kleiner Spaziergang ins Städtchen mit Grundinfrastruktur für Einkauf, medizinische Versorgung und Cafés. 4 Km auf verkehrsarmen Nebenstrassen zum bekannten und touristisch belebten albufeira de Póvoa e Meadas. Dort gibt es jährliche Festivals, einen Camping, Café/Restaurant, und eine gute Infrastruktur für Mobile-Homes. 15 Minuten zum historischen Bezirkshauptort Castelo de Vide mit seinem reichen und internationalen Kulturangebot, oder Nisa. Eine halbe Stunde zum Distrikthauptort Portalegre, 2 Std. zum Flughafen Lissabon.
 

Infrastruktur

-Wasser: 2 Brunnen

-Abwasser: autarke Klärgrube oder Komposttoilette ist zu erstellen

-Strom: Alternativlösung mittels Solarzellen ist zu empfehlen

-Telefon/Internet: bester Mobilfunkempfang

 

Kosten

-Preis: € 74'000.--

-Kaufnebenkosten: ca. € 4'000.--

-jährliche Grundsteuern: ca. € 30.--